The impact of plyometric training on middle distance running

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Die Auswirkungen plyometrischen Trainings auf den Mittelstreckenlauf
Author:Bullock, Dave
Published in:Modern athlete and coach
Published:44 (2006), 1, S. 9-13, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:English
ISSN:0047-7672
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200606001423
Source:BISp

Abstract

In der neueren Literatur wird von positiven Auswirkungen eines plyometrischen Trainingsabschnitts auf die Leistung im Mittelstreckenlauf berichtet. Die Leistungsverbesserungen betreffen dabei sowohl die Laufzeiten als auch die Laufökonomie. Das Ziel des vorliegenden Beitrags ist 1. die Definition des plyometrischen Trainings, 2. die Diskussion der Beziehung zwischen plyometrischem Training und der Laufökonomie und 3. die Spekulation hinsichtlich möglicher Mechanismen, die für die Verbesserung der Laufleistung nach plyometrischem Training verantwortlich sind. Darüber hinaus werden beispielhafte plyometrische Trainingsprogramme vorgestellt und es werden Vorschläge zum Einsatz des plyometrischen Training im Rahmen eines Mittelstrecken-Trainingsprogramms unterbreitet. Im Fazit stellt Verf. fest, dass plyometrische Trainingsprogramme die Leistungsfähigkeit nicht nur von Mittelstrecklern, sondern auch von Marathonläufern verbessern können. Voraussetzung ist jedoch, dass das plyometrische Trainingsprogramm sinnvoll auf die individuellen Bedürfnisse des jew. Athleten abgestimmt wird und dass Maßnahmen der Verletzungsprophylaxe getroffen werden. Schiffer