Das Schulprogramm: Mogelpackung oder Dokument des Aufbruchs?

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Schmitz, Frank
Published in:Sportpädagogik
Published:27 (2003), 1 , S. 56-57, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0171-4953
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200303000636
Source:BISp

Abstract

Das Schulprogramms ist eine Idee der Bildungspolitik. Es soll die Reformnotwendigkeit im schulischen Bildungswesen unterstreichen, die Qualität der Ausbildung steigern helfen sowie zu einer Verbesserung der Schülerleistungen beitragen. Verf. zeigt, dass die Entwicklung eines Schulprogramms in erster Linie durch das Verhältnis zwischen vorgesetzter Behörde, der Schulleitung und den einzelnen Fachlehrern bestimmt wird. Fehlt es jedoch an den entsprechenden Ressourcen, um die angewiesenen Innovationen umzusetzen, kann das Schulprogramm nicht nur zu einer lästigen Pflichtarbeit werden und zu kleinkarierten Grabenkämpfen führen, sondern insgesamt scheitern. -lem-