Spiel und Gymnastik für den Fußballer

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Bantz, Helmut; Weisweiler, Hennes
Published:Schorndorf: Hofmann (Verlag), 1987, 132 S., Lit.
Edition:7. Aufl.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:377803197X
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199309066915
Source:BISp

Abstract

In allen Vereinen, die dem Ballspiel zugetan sind, duerfte ein echtes Beduerfnis fuer Spiel und Gymnastik vorhanden sein. Die Gymnastik ist eine notwendige Ergaenzung des Trainings und hat ihre volle Bedeutung fuer die allgemeine koerperliche Ausbildung. Verf. haben Uebungen zusammengestellt, bei denen die Spieler mit Freude dabei sein werden: Partneruebungen, Medizinball, Fussball, und selbst die Gymnastik ohne Geraet enthaelt dynamische Formen, die dem Spiel entsprechen. In den zahlreichen Programmen von je ca. 15 Minuten wird besonders Wert auf Staerkung der Rumpfmuskulatur und des Schulterguertels gelegt. Der Wechsel zwischen Dehnen und Lockern bei gleichzeitiger Kraeftigung der Muskulatur ist in allen Programmen beruecksichtigt. Die Uebungen sind so zusammengestellt, dass auch der in Gymnastik wenig erfahrene Uebungsleiter zweckgerichtet arbeiten kann. Zahlreiche kleine Spiele sind nicht nur fuer das Konditionstraining des Leistungssportlers geeignet, sondern vielleicht mehr noch fuer die Alterssportler, wie sie sich heute in immer groesseren Gruppen zusammenfinden. Verf.-Referat