Die Bedeutung der Inneren Uhr für den Sport

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Wever, Ruetger A.
Published in:Olympische Leistung. Ideal, Bedingungen, Grenzen : Begegnungen zwischen Sport und Wissenschaft ; eine Dokumentation
Published:Köln: 1981, S. 220-224, Lit.
Editor:Bundesinstitut für Sportwissenschaft
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198807012007
Source:BISp

Abstract

Die Erscheinungen der circadianen Rhythmik (genetisch fixiert) betreffen sowohl physiologische Funktionen als auch die Psyche oder die Psychomotorik. Das bedeutet: Ein Sportler kann zwar darauf trainiert werden, zu einer vom Trainingsplan vorgegebenen Tageszeit seine Hoechstleistung zu vollbringen. Diese Leistung wird dann sicherlich hoeher sein als ohne die spezifische Abstimmung des Trainings auf die geforderte Tageszeit. Sie wird aber sicherlich geringer sein als die Leistung, die der Sportler zu der fuer ihn selbst und seine Disziplin guenstigsten Tageszeit bringen wuerde. Winter