Mehr bewegen und mehr trinken von Kindheit an: ein lokales Aktionsbündnis in öffentlichen Einrichtungen für Kinder zur frühen Gewöhnung an einen gesunden Lebensstil

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Kersting, Mathilde
Published:2020
Format: Internet resource (Database Fachinfoführer Sport)
Media type: Electronic resource (online)
Document Type: Reference book, report, study
Data type:pdf
Extend:139 Seiten
Part of:https://www.in-form.de
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:WE020141100267
Source:BISp

Author's abstract

Die Gewöhnung an einen gesunden Lebensstil von früher Kindheit gewinnt in Zeiten steigender Adipositasprävalenz bei Kindern zunehmend an Bedeutung für die langfristige Prägung gesundheitsförderlicher Verhaltensmuster. Das Projekt Do-Kids in Form - „Mehr bewegen und mehr trinken von Kindheit an: ein lokales Aktionsbündnis in öffentlichen Einrichtungen für Kinder zur Gewöhnung an einen gesunden Lebensstil“ - hatte zum Ziel, am Modellstandort Dortmund stadtteilbezogene Strukturen zur Förderung eines gesunden Bewegungs- und Trinkverhaltens für Kinder im Alter von 4-10 Jahren in Einrichtungen der Kinderbetreuung (Kindertagesstätten und Schulen) zu schaffen. Im Rahmen einer Aufbauphase (08/2008 – 02/2009) wurden die Strukturen für die Maßnahmen aufgebaut, die in der anschließenden Durchführungsphase (03/2009 – 02/2011) weiter entwickelt, erprobt und evaluiert wurden. Das Bewegungsverhalten wurde durch Angebote verschiedener Sportarten gefördert, mit dem Ziel den Übergang in einen Sportverein zu fördern und das Bewegungsverhalten nachhaltig zu verbessern. Das Trinkverhalten wurde durch spielerisch in den Unterricht oder den Kindertagesstättenalltag integrierbare edukative Module gefördert. Außerdem wurde in interessierten Einrichtungen ein leitungsgebundener Trinkwasserspender aufgestellt, der den Kindern einen freien Zugang zu Trinkwasser ermöglichte. Eine schriftliche Handlungsanleitung mit allen Maßnahmen wurde zur nachhaltigen Verbreitung entwickelt und erprobt.