Der Wandel zum hybriden Sportanbieter als Stückwerk-Technik - eine Fallstudie des Kieler Männertumvereins von 1844 e.V.

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Flatau, Jens; Maecker, Martin
Published in:Innovationsökonomie und -management im Sport
Published:Schorndorf: Hofmann (Verlag), 2019, S. 157-173, Lit.
Corporate author involved:Arbeitskreis Sportökonomie
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Document Type: Conference proceedings
Language:German
Keywords:
man
Online Access:
Identification number:PU201907004969
Source:BISp

Author's abstract

Im Zuge einer veränderten Sportnachfrage wandeln sich manche Sportvereine zu hybriden, durch ein starkes Mitgliederwachstum gekennzeichneten Sportanbietern, indem sie Strukturen kommerzieller Sportanbieter inkorporieren. Am Beispiel des Kieler Männerturnvereins von 1844 (KMTV) erfolgt eine Beschreibung dieses Wandlungsprozesses. Mittels qualitativer Methoden werden zunächst hierfür bedeutsame Ereignisse und Maßnahmen identifiziert. Alles in allem ergibt sich das Bild einer langen, stückwerkhaften Entwicklung. Im nächsten Schritt wird ein Modell erarbeitet, in welchem die wesentlichen Strukturen des Wandels und ihre Interdependenzen herauskristallisiert sind. Schließlich werden verschiedene Sportanbietertypen anhand des Vergleichs hinsichtlich organisationstheoretisch relevanter Strukturdimensionen gegenübergestellt.