Empirische Schulsportforschung

Saved in:
Bibliographic Details
Editor:Kolb, Michael
Project staff members:Bähr, Ingrid
Published:Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren (Verlag), 2006, 167 S., Lit.
Editor:Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft / Kommission Sportpädagogik
Edition:1. Aufl.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Document Type: Anthology
Language:German
ISBN:9783834002709
Series:Jahrbuch Bewegungs- und Sportpädagogik in Theorie und Forschung, Volume 5
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200903001587
Source:BISp

Abstract

Ein Schwerpunkt bewegungs- und sportpädagogischen Denkens und Forschens liegt seit langer Zeit auf der tragfähigen Begründung des eigenen bewegungs- wie bildungstheoretischen Standorts. In letzter Zeit haben insbesondere die verschiedenen Länder vergleichenden Untersuchungen zu den Effekten des organisierten Bildungssystems allerdings auch die Sportpädagogik mit der Aufgabe konfrontiert, empirische Nachweise darüber zu erbringen, ob die intendierten Zielsetzungen, z.B. im Rahmen des schulischen Sportunterrichts, auch erreicht werden. In der Zwischenzeit hat sich innerhalb der Bewegungs- und Sportpädagogik eine breit angelegte qualitativ wie quantitativ orientierte empirische Schulsportforschung entwickelt. Im aktuellen Jahrbuch zeigt sich die ganze Bandbreite an Forschungsthemen. Aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive wird einführend der thematische Rahmen aufgespannt und Möglichkeiten wie auch Grenzen einer empirischen Erziehungswissenschaft werden diskutiert. Weitere Beiträge sind der berufsbiographischen Entwicklung von Sportlehrkräften, der Analyse sportunterrichtlicher Situationen aus Schüler/innen- und Lehrer/innen-Sicht sowie der Evaluation langjährig angelegter Schulentwicklungsprojekte gewidmet. Die Autoren und ihre Beiträge sind: I. Hauptbeiträge. 1. Böttcher, Wolfgang: Empirische Erziehungswissenschaft: Kritiker, Verteidiger, Herausforderungen. 2. Miethling, Wolf-Dietrich: Belastungs- und Bewältigungspotenziale in der berufsbiografischen Entwicklung von Sportlehrerinnen und Sportlehrern. 3. Beudels, Wolfgang; Hölter, Gerd; Schmitz-Post, Willi: Motorische und psychische Entwicklung von Kindern im Grundschulalter. Ausgewählte Ergebnisse zur Dortmunder Längsschnittstudie „Motorik und Aufmerksamkeit“ im Grundschulalter (DOLMA). 4. Krieger, Claus: Zur Rekonstruktion sportunterrichtlicher Situationen aus Schüler- und Lehrersicht. II. Diskussionsbeitrag. 5. Laging, Ralf: Wie viel Bewegung brauchen Kinder? – Bewegungsmangel als unbrauchbare Kategorie der Bewegungs- und Sportpädagogik. III. Werkstattberichte. 6. Bähr, Ingrid; Fassbeck, Golo: Vom Stellenwert des Gruppenunterrichts als methodisches Konzept im Schulsport. 7. Blotzheim, Dirk; Kamper, Svenja: Berufbiographische Selbstkonstruktion und Kompetenzerwerb im Sportstudium (BioSeKo). 8. Henkel, Andrea; Heim, Rüdiger: Bildung durch Bewegung in Kindertagesstätten. 9. Neuber, Nils: Pädagogisches Handeln im Sportunterricht – Empirische Befunde zur Schüler- und Lehrersicht in der Sekundarstufe I. 10. Seyda, Miriam: Das Pilotprojekt „Tägliche Sportstunde an Grundschulen in NRW“. Ein Beitrag zur Schulsportentwicklung. IV. Rezensionen. 11. Hietzge, Maud; Miethling, Wolf-Dieter: Meinhart Volkamer: Sportpädagogisches Kaleidoskop. 12. Derecik, Ahmet: Petra Gieß-Stüber (Hrsg.): Interkulturelle Erziehung im und durch Sport. Ein Regionales Projekt in Zusammenarbeit mit der Stadt Freiburg. Buchrücken und Inhaltsverzeichnis