Zur Rekonstruktion sportunterrichtlicher Situationen aus Schüler- und Lehrersicht

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Krieger, Claus
Published in:Empirische Schulsportforschung
Published:Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren (Verlag), 2006, S. 60-71, Lit.
Editor:Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft / Kommission Sportpädagogik
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200903001618
Source:BISp

Abstract

In diesem Beitrag wird ein Forschungsprojekt skizziert, in dem die Lehrersicht auf den Sportunterricht und die Schülerperspektive unmittelbar gegenüber gestellt wurden. Orientiert an der gegenstandsbezogenen Theorie zu „relevanten Themen und Situationen im Sportunterricht“ wurden gezielte Fotos von Situationen in Sportunterrichtsstunden gemacht und anschließend qualitative Interviews mit ausgewählten, auf den Bildern anwesenden Personen durchgeführt (Methode der fotogeleiteten Hervorlockung von Situationsinterpretationen). Verf. liefert ein Fallbeispiel, in dem die unterschiedliche Interpretation einer spezifischen Situation durch den betreffenden Schüler und den Lehrer deutlich wird. Zusammenfassend wird festgestellt, dass Schüler bei der Interpretation der Situation häufig ihr sach- und aufgabenbezogenes Wissen referieren, während Lehrer eher dazu neigen, ihre Schüler zu charakterisieren und zu typologisieren. Messerschmidt