Paedagogische Anreicherung von Sportlehrplaenen - Ein Beitrag zur Profilierung fachspezifischer Curriculumforschung

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Müller, Christina
Published in:Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge
Published:33 (1992), 2/3 , S. 143-152
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0941-5270
Keywords:
GDR
Online Access:
Identification number:PU199504100947
Source:BISp

Abstract

Die Curriculumdiskusstion erlebte in den 70er Jahren einen Hoehepunkt, wobei in der fachspezifischen Lehrplanforschung deutlich zu unterscheidende Tendenzen in der ehemaligen DDR im Vergleich zu Westdeutschland aufzuzeigen sind. Es ist anzumerken, dass Initiativen bezueglich einer paedagogischen Anreicherung der Lehrplaene noch ausstehen. Grundsaetzlich reichen die Forschungsdefizite von einem zu engen Curriculumverstaendnis, das die Erkenntnisse der Curriculumtheorie unberuecksichtigt laesst, bis zu einem Fehlen wissenschaftlich begruendeter Gesamtkonzepte und theoretischer Standpunkte. Insgesamt kristallisieren sich vier Bearbeitungsrichtungen, die auch im Hinblick auf eine verstaerkt paedagogische Ausrichtung von Bedeutung sind, heraus. Loesungsansaetze aus dem Freistaat Sachsen setzen folgende Schwerpunkte: Verfahrensfragen der Lehrplanerarbeitung, Konzept fuer den Schulsport in der Primarstufe, Lehrplaene Grundschule Sport unter dem besonderen Aspekt der strukturellen Gestaltung und Folgerungen fuer die Lehrerbildung. Curriculare Fragestellungen sind als wissenschaftliches Forschungsfeld zu erhalten und die Favorisierung eines integrativen Ansatzes koennte neue Perspektiven erschliessen. Schmidt