Korreljacionnyj analiz boevoj dejatelnosti fechtovalscikov na sabljach

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Korrelationsanalyse der taktischen Kampfhandlungen im Saebelfechten
Author:Tureckij, B.V.
Editor:Rodionov, A.V.
Published in:Fechtovanie
Published:Moskau: Fizkul'tura i Sport (Verlag), 1983, S. 39-40
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:Russian
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198405021744
Source:BISp

Abstract

Verf. untersucht die technisch-taktischen Kampfhandlungen von Saebelfechtern. Die hochqualifizierten Sportler fuehrten die Angriffsaktionen und Konterangriffe etwas haeufiger auf die linke Koerperseite des Gegners durch als auf die rechte. Denn den linken Koerperbereich mit der angreifenden Hand zu verteidigen, ist schwieriger als den rechten Koerperbereich zu verteidigen. Die detailliertere Analyse ergab Unterschiede bei den Kampfhandlungen bei Linksund Rechtshaendern. Zum Kampfarsenal der Linkshaender gehoerte die Vorbereitung des Angriffs durch Aktionen auf die Ruestung des Gegners. Die Rechtshaender hingegen bevorzugten Angriffe mit Finten, u.a. auf die Maske, vorwiegend auf den linken Koerperbereich ausgerichtet. Zwischen der Anzahl der Angriffe und dem bevorzugten Koerperbereich ergaben sich enge korrelative Zusammenhaenge. Die Anzahl der Angriffsaktionen mit Finten korrelierte hoch mit dem Wettkampferfolg. Mattes