Vom Wissen der Sportlehrkräfte über Schamerlebnisse ihrer Schülerinnen

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Siebert, Miriam
Published in:Scham und Beschämung : Facetten einer unbeachteten Dimension von Schulsport
Published:Aachen: Meyer & Meyer (Verlag), 2017, S. 37-52, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Electronic resource (online) Electronic resource (data carrier)
Language:German
Keywords:
boy
Online Access:
Identification number:PU201803002151
Source:BISp

Abstract of BISp

Wiederholte Schamgefühle im Sportunterricht können einem lebenslangen Sporttreiben im Wege stehen und sogar Langzeitfolgen für die Persönlichkeitsentwicklung haben. Es ist daher Aufgabe der Sportlehrer, schambehaftete Situationen im Sportunterricht zu antizipieren und weitestgehend zu minimieren. Eine systematische Erforschung der Wahrnehmung möglicher Schamempfindungen von Schülern durch Sportlehrer blieb bislang allerdings aus. Daher zielte die hier vorgestellte explorative und deskriptive Fragebogenuntersuchung (befragt wurden Sportlehrer an Gesamtschulen und Gymnasien) darauf ab, eine Bestandsaufnahme der bei Sportlehrern vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen bezüglich des Themenkomplexes Scham vorzunehmen. Zum anderen stand deren Einschätzung hinsichtlich der Intensität des Schamempfindens der Schüler in verschiedenen Situationen im Fokus. Verf. skizziert die Methodik der Untersuchung und stellt die Ergebnisse detailliert vor. (Messerschmidt)