Rational-Choice-Theorie und Neue Institutionenökonomik in der Sportvereinsforschung

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Flatau, Jens; Rohkohl, Finja
Published in:Der Sportverein : Versuch einer Bilanz
Published:Schorndorf: Hofmann (Verlag), 2017, S. 87-110, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201706004343
Source:BISp

Abstract of BISp

Ziel dieses Beitrags ist es zu zeigen, wie zwei Theorien ursprünglich ökonomischer Herkunft auch für die Theorieentwicklung, empirische Forschung und Anwendungen in der Sportvereinsforschung und -beratung verwendet werden können. Verf. stellen zwar beide Ansätze weitgehend getrennt dar, arbeiten aber auch Gemeinsamkeiten und Passungsfähigkeit der Theorien heraus, die Perspektiven einer kombinierten Anwendung in der Forschungspraxis eröffnen. Zunächst skizzieren Verf. den gemeinsamen Ursprung der Rational-Choice-Theorie und der Neuen Institutionenökonomik in einer allgemeinen Form. Darauf aufbauend erfolgt ein Überblick über ihre bisherige Anwendung in der Sportvereinsforschung, wobei jeweils auch auf zukünftige Forschungsperspektiven eingegangen wird. (Messerschmidt)