Wie kann die Fitness von Schulkindern gemessen werden?

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Schmid, Marco; Romann, Michael; Kriemler, Susi; Zahner, Lukas
Published in:Schweizerische Zeitschrift für Sportmedizin und Sporttraumatologie
Published:55 (2007), 2, S. 52-61, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Electronic resource (online) Print resource
Language:German
ISSN:1022-6699, 1422-0644
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200711003273
Source:BISp

Author's abstract

Die Fitness ist einer der wichtigsten kardioprotektiven Faktoren für Kinder und Erwachsene. In der Schweiz fehlen in diversen Altersstufen verlässliche Daten über den Fitnessstand unserer Kinder. Oft wird zur Beschreibung der «Fitness» lediglich die aerobe Kapazität gemessen oder geschätzt. Unserer Meinung nach ist dieser
Ansatz zu pragmatisch und widerspiegelt nicht die Realität. Der vorliegende Übersichtsartikel zeigt Möglichkeiten und Probleme von Feldtests mit Kindern auf.
Für die Kinder- und Jugendsportstudie (KISS) wurde eine Testbatterie mit allen Aspekten der Fitness von bestehenden Tests aus dem «Eurofittest», dem «Allgemeinen Sportmotorischen Test» und dem «Körper-Koordinationstest» übernommen und adaptiert. Die verschiedenen Fitnessaspekte wurden wie folgt abgedeckt: Koordination (rückwärts Balancieren, Zielwerfen, seitliches Hin- und
Herspringen), Schnelligkeit (20-m-Sprint, Tapping), Kraft (Rumpfbeugen, Medizinballstoß, Klimmzughang, Jump & Reach Test), Beweglichkeit (Sit & Reach Test) und aerobe Ausdauer (20- m-Shuttle-Run). Nach Erläuterungen über die Zusammenstellung der Testbatterie werden alle sportmotorischen Tests und ihre Ziele kurz beschrieben. Nebst der Beschreibung werden auch die erarbeiteten Standardisierungen und die von uns gemachten Erfahrungen dargelegt. Schlussendlich werden Normwerte für 7- bzw. 11-jährige Mädchen und Jungen dokumentiert. Aufgrund der mässigen Korrelation der einzelnen Tests (0.058 < r < 0.634) ist eine differenzierte Erfassung der motorischen Fähigkeiten von großer Wichtigkeit. Durch diesen Fitnesstest können die motorischen Fähigkeiten der Kinder zu einem bestimmten Zeitpunkt, longitudinal oder vor und nach einer Bewegungsintervention gemessen werden. Diese Zusammenstellung soll dem Sportmediziner oder -wissenschaftler die Möglichkeit geben, mit Schulkindern einen sinnvollen und aussagekräftigen Fitness-Feldtest durchzuführen. Verf.-Referat

Author's abstract

Fitness is one of the most important cardio-protective factors for children and adults. In Switzerland reliable data about the fitness level of our children are missing in various age groups. Usually the aerobic endurance performance is measured or estimated and then taken as equivalent of fitness. According to our opinion, this approach is too pragmatic and does not reflect the reality. The present article describes possible field tests for children. The composition of the test battery was chosen from the Eurofit test, the «Allgemeiner Sportmotorischer Test» and the «Körper- Koordinationstest» taking principles of exercise physiology into account. The different aspects of fitness were measured the following way: coordination (backwards balancing, goal throwing, jumping sidewards), speed (20 m sprint, tapping), strength (situps, pushing a medicine ball, bent-arm hang, jump&reach), flexibility (sit&reach) and aerobic capacity (20 m shuttle run). After a short
introduction, all tests will be explained and our experiences with each test item will be described. Norm values for 7 and 11-yearold girls and boys are presented. Due to the moderate correlation between the individual test items (0.058<r<0.634), a differentiated assessment of all aspects of motor performance in children should be performed. With this fitness test, children’s motor skills can be measured at a certain point of time, longitudinally or before and after a physical activity intervention. This test provides the sport physician or -scientist with a simple and informative fieldbased
fitness test for schoolchildren. Verf.-Referat