Charismatic nationalist leader : Turnvater Jahn

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Ein charismatischer Anführer der Nation : Turnvater Jahn
Author:Eisenberg, Christiane
Published in:The international journal of the history of sport
Published:13 (1996), 1 (European Heroes Myth, Identity, Sport), S. 14-27, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource Electronic resource (online)
Language:English
ISSN:0952-3367, 1743-9035
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199701202214
Source:BISp

Abstract

Sportlicher Heroismus setzt die Existenz von aeusserst erfolgreichen Sportlerinnen oder Sportlern voraus sowie das Vorhandensein eines Publikums, das zur Identifikation und Verehrung dieser Leistungen neigt. Im Deutschland des fruehen 19. Jahrhunderts waren diese Voraussetzungen keineswegs gegeben, aus drei historischen Bedingungen heraus schien jene Art des sportlichen Heldentums, die aus dem viktorianischen England bekannt geworden war, in Preussen undenkbar. Friedrich Ludwig Jahn (1778-1852) gelang es jedoch, zu einer auch im heutigen Deutschland allgegenwaertigen Groesse zu werden, und das, obwohl er selbst nicht sportlich erfolgreich war. Auf der Grundlage der Konzeption des charismatischen Fuehrers von Max Weber kann der Aufstieg und die enorme Begeisterung, insbesondere bei der juengeren Generation einer aufsteigenden Mittelklasse Preussens, die dem Turnvater Jahn entgegengebracht wurde, erklaert werden. Dabei soll Jahn weniger als der Mythos des Deutschen Turnens, sondern als reale Person, als Hauptkraft einer sozialen Bewegung, die als solche der Bedeutung des englischen Sports zunaechst ebenbuertig ist, betrachtet werden. Der historische Hintergrund - die Reformen von Freiherr vom Stein, die deutschen Philosophen, u. a. Fichte und Schleiermacher sowie die Stimmung in Preussen in Richtung eines erwachenden Nationalbewusstseins - bildete einen idealen Ausgang fuer die paramilitaerische Einbindung der Leibeserziehung in das taegliche Leben. SaSch