Leibesübungen im Kontext historischer Bildungsforschung: von der Tradition der Kenntnisvermittlung in Schulsportkonzepten zur Entwicklung der Leibesübungen in Reformschulen

Saved in:
Bibliographic Details
Project manager:Stibbe, Günter (Pädagogische Hochschule Karlsruhe / Institut für Bewegungserziehung und Sport, Tel.: 0721 925-4700, guenter.stibbe at ph-karlsruhe.de)
Research institution:Pädagogische Hochschule Karlsruhe / Institut für Bewegungserziehung und Sport
Format: Project (Database SPOFOR)
Language:German
Project duration:01/2006 - 12/2008
Keywords:
Identification number:PR020070600245
Source:FORIS-Datenbank

Summary

Im aktuellen Forschungsprojekt (2006-2008) geht es um die Aufarbeitung historischer Schulbeispiele, in denen Bewegung, Spiel und Turnen bzw. Sport in das pädagogische Gesamtkonzept eingebunden werden. Damit kann ein Einblick in Entwicklungszusammenhänge geschaffen werden, der zu einem besseren Verständnis für das heutige sportpädagogische Handeln beiträgt. Die Gegenüberstellung vergangener Schulkonzepte soll hierbei nicht als vordergründige Argumentationsfigur für vermeintliche Aktualisierungen in Anspruch genommen werden, sondern Probleme zutage fördern, die als kritische Orientierungs- und Interpretationsfolie für aktuelle Ausprägungen einer "bewegten Schulkultur" dienen können. Vor diesem Hintergrund gilt es in diesem Forschungsprojekt, bewegungs- und sportfreundliche Modelle in Versuchs- und Reformschulen zu rekonstruieren, die als interessante historische Entwicklungsstationen auf dem Weg zur heutigen bewegten Schule verstanden werden können.