Sportstättenentwicklung im Kontext einer nachhaltigen Stadtentwicklung – Zertifizierung von Fussball-Bundesliga-Nachwuchsleistungszentren : Problem oder Lösungsansatz für die Zukunftsfähigkeit von Bundesligavereinen?

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Torakai, Patrick
Gutachter:Steinebach, Gerhard; Gruber, Christian
Published:Kaiserslautern: Technische Universität Kaiserslautern / Fachbereich Raum- und Umweltplanung (Verlag), 2013, VI, 186 S., 3 Pläne, Lit.
Notes:Zugl.: Kaiserslautern, Techn. Univ., Dipl.-Arb. (Anm.: In den Metadaten des Dokumentenservers der Universität Kaiserslautern wird die Qualifikationsarbeit als Masterarbeit angegeben.)
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource Electronic resource (online)
Document Type: Diploma thesis Master thesis
Language:German
Series:Schriften zur Stadtplanung, Volume 18
Keywords:
use
Online Access:
Identification number:PU201711010338
Source:BISp

Abstract

Zielsetzung der Diplomarbeit ist die städtebauliche Identifikation und Bewertung von Erfolgsfaktoren der Bundesliga-Nachwuchsleistungszentren unter Nachhaltigkeitsaspekten. Welche Stellenwerte der Fussballsport und die Nachwuchsförderung aus Sicht einer nachhaltigen Stadt besitzen und wo die Schnittstellen zwischen diesen und der Dimension Gesundheit im städtischen Kontext liegen, soll durch die vorliegende Arbeit ebenso ermittelt werden, wie die charakteristischen städtebaulichen und immobilienspezifischen Kennzeichen und Eigenschaften von Nachwuchsleistungszentren. Neben einer Analyse der zentralen Rahmenbedingungen für die Sportstätten- und Stadtentwicklungsplanung soll zunächst untersucht werden, wie sich der Sport, d.h. die Sportstätten und Sporträume in den Städten historisch manifestiert haben. Neben den Vorgaben der DFB-Zertifizierung und dem Bedarf des Vereins soll durch die Analyse von Best-Practice-Beispielen aufgezeigt werden, wo das Nachwuchsleistungszentrum im Wettbewerb mit anderen Vereinen steht und wo somit die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der örtlichen Rahmenbedingungen für eine Standort- und Projektentwicklung des Sportparks Rote Teufel liegen. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse soll der Optimierungsbedarf des Nachwuchsleistungszentrums „Sportpark Rote Teufel“ ermittelt werden. Im Sinne strategischer Handlungsansätze gilt es daher, standort-verträgliche und bedarfsgerechte Nutzungskonzepte für die Liegenschaft zu identifizieren. Die Untersuchung fokussiert sich auf die Betrachtung der Liegenschaft im gesamtstädtischen Kontext. Dies bedarf stadtplanerischer Überlegungen und Visionen für die planerische Neukonzeption des Standortes unter Berücksichtigung ökonomischer, ökologischer und sozialer Rahmenparameter, die den spezifischen Anforderungen an die Nachwuchsförderung und an die Gebäude Rechnung tragen sollen. Neben einer Beurteilung von Immobilie und Liegenschaft soll unter städtebaulichen Gesichtspunkten eine Einordnung des Standortes „Sportpark Rote Teufel“ hinsichtlich seiner Begabung in Bezug auf die individuellen Eigenschaften und zukünftige Nutzungsmöglichkeiten erfolgen.