Olympic brand governance

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Olympische Markenführung
Author:Séguin, Benoit
Published in:Historical and contemporary issues in Olympic studies : proceedings of the conference held by the University of Johannesburg and the Olympic Studies Centre of the German Sport University Cologne in Johannesburg, 30 November - 2 December 2015
Published:Johannesburg: University of Johannesburg (Verlag), 2016, S. 60-75, Lit.
Corporate author involved:Deutsche Sporthochschule Köln / Zentrum für Olympische Studien
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Document Type: Conference proceedings
Language:English
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201708006253
Source:BISp

Abstract of BISp

Das Symbol der fünf Olympischen Ringe als Repräsentant der olympischen Marke ist heute auf der ganzen Welt bekannt. Die Ringe symbolisieren nicht nur den Spitzensport, sondern insbesondere auch Ideale wie Fairplay und Frieden. Das IOC betreibt zwar bereits seit längerem ein dahingehendes professionelles Markenmanagement, um die Marke weiterzuentwickeln, jedoch muss sich auch die olympische Marke in einer sich derzeit schnell wandelnden globalen Wirtschaftsordnung behaupten. Nach einem Überblick über die vorliegende Literatur zur Konzeptualisierung der Markenführung, insbesondere bezüglich der olympischen Marke, zielt dieser Beitrag darauf ab, die hohe Bedeutung einer modernen olympischen Markenführung in der sich schnell wandelnden globalen Marktwirtschaft herauszustellen und zukünftige Forschungsrichtungen zu identifizieren, die neues Wissen zur Optimierung der olympischen Markenführung generieren können. (Messerschmidt)