Orientierungshilfe zur kommunalen Sportentwicklungsplanung

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Wopp, Christian
Published:Frankfurt a.M.: Landessportbund Hessen (Verlag), 2012, 163 S. + 1 CD-Rom m. Arbeitsmat., Lit.
Research institution:Universität Osnabrück / Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften
Edition:1. Aufl.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3892809186, 9783892809180
Series:Zukunftsorientierte Sportstättenentwicklung, Volume 16
SPORTinfrastruktur
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201401000737
Source:BISp

Abstract

Verantwortliche in der Kommunalpolitik, in Verwaltungen und Sportvereinen beklagen immer wieder, dass sie bei der Erstellung von Sportentwicklungsplänen auf kein allgemein anerkanntes Verfahren zurückgreifen können. Die aus den 60er Jahren stammenden Richtwerte des Goldenen Planes sind überholt und der im Jahr 2000 vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft veröffentlichte Leitfaden für die Sportentwicklungsplanung wurde weiterentwickelt. Das im Jahr 2010 von der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Olympischen Sportbund erstellte Memorandum zur kommunalen Sportentwicklungsplanung enthielt Standards, jedoch noch keine Handlungsanleitungen. Die vom Verf. erstellte Orientierungshilfe soll durch die Darstellung konkreter Arbeitsschritte dieses Defizit beheben. Verf. stützt sich dabei auf umfangreiche Erfahrungen, die er mit seinem Team in den zurückliegenden Jahren in unterschiedlichen Kommunen gewinnen konnte. In dem Buch werden zunächst die aktuellen Herausforderungen u.a. mit dem veränderten Sportverhalten, der zunehmenden Konkurrenz zwischen Sportanbietern, den Veränderungen durch Ganztagsschulen, der Ausweitung der Sportraumnutzung und den veränderten Sportförderungsinstrumenten dargestellt. Mit Hilfe von Checklisten, die auf einer beigefügten CD enthalten sind, kann überprüft werden, welche Herausforderungen für die Sportentwicklung in der eigenen Kommune oder im eigenen Sportverein zutreffend sind. Nach der Ermittlung der Stärken und Schwächen des kommunalen Sports werden Möglichkeiten zur Zielformulierung, Maßnahmenfestlegung und Evaluation Schritt für Schritt vorgestellt. Nicht in jeder Kommune bestehen Absichten oder Möglichkeiten zur Durchführung einer vollständigen Sportentwicklungsplanung. Deshalb werden in der vorliegenden Orientierungshilfe Verfahren veranschaulicht, Sportentwicklungsplanung in kommunalen Teilgebieten oder an einzelnen Standorten durchzuführen. In einem gesonderten Kapitel wird auf die interkommunale Sportentwicklungsplanung eingegangen, die angesichts Kommunalgrenzen überschreitenden Sportverhaltens zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das Buch wendet sich an Verantwortliche in Politik, Verwaltungen und Sportvereinen, die nicht nur auf Herausforderungen reagieren, sondern Sportentwicklungen als Teil einer integrativen Stadtentwicklung aktiv mit gestalten möchten. Verf.-Referat (gekürzt)