Workshop des sportwissenschaftlichen Nachwuchses in der Frauenforschung vom 05.-07.02.1999 in Köln

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Benning, Annette
Published in:Ze-phir : Informationen für den sportwissenschaftlichen Nachwuchs
Published:6 (1999), 1 (Drittmittelforschung & -förderung), S. 54-55
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource Electronic resource (online)
Language:German
ISSN:1438-4132, 1617-4895
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201011009097
Source:BISp

Abstract

Erstmals fand im Februar 1999 ein Workshop für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich Frauen- und Geschlechterforschung in der Sportwissenschaft statt. Entstanden war die Idee zu diesem Workshop auf der Tagung der dvs-Kommission „Frauenforschung in der Sportwissenschaft“ im September 1998, an der auffallend viele Nachwuchswissenschaftlerinnen teilnahmen. In einführenden Vorträgen gab Ilse Hartmann-Tews einen Überblick über den Stand der Frauenforschung in der Sportwissenschaft und Petra Gieß-Stüber erläuterte allgemeine Prinzipien der Forschungsmethodik. Zur Umsetzung dieser Prinzipien äußerte sich neben Gieß-Stüber auch Christa Kleindienst-Cachay anhand ihrer aktuellen Studien. Im weiteren Verlauf des Workshops ging es auch um die Situation und die Chancen von Frauen in der Sportwissenschaft. In diesem Zusammenhang stellte u. a. Karen Petry ihre soeben abgeschlossene Dissertation zu einem Vergleich zwischen deutschen und englischen Sportwissenschaftlerinnen vor. Schiffer (unter Verwendung wörtlicher Textpassagen)