Körperlich-sportliche Aktivität und Gesundheit

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Wagner, Petra; Brehm, Walter
Published in:Anwendungen der Sportpsychologie
Published:Hildesheim: Hogrefe (Verlag), 2008, S. 543-608, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201001000782
Source:BISp

Abstract

In diesem Beitrag wird der Kenntnisstand zur Wirkung körperlich-sportlicher Aktivität auf die physische und psychische Gesundheit zusammengefasst. Eine Darstellung aktuell in der Sportwissenschaft diskutierter Modellvorstellungen zur Gesundheit bildet die Grundlage für die darauf folgenden Ausführungen zu potentiellen (problembewältigenden bzw. ressourcenstärkenden) physischen, psychischen und sozialen Gesundheitswirkungen körperlich-sportlicher Aktivität. Nach einer Zusammenfassung der gängigsten Hypothesen für die Erklärung der psychologischen Wirkungen geht es um die Frage, wie Verhältnisse gestaltet werden können, damit positive Gesundheitswirkungen auf der Ebene der „Öffentlichen Gesundheit“ wahrscheinlicher werden. Grundlage dieser Betrachtungen bildet die Konzeption der „Qualitäten von Gesundheitssport“. Hierbei handelt es sich um einen Interventionsansatz, laut dem die Stärkung der Gesundheitsressourcen als zentrale Aufgabe jeder Gesundheitsförderung anzusehen ist. Maßgeblich für die Konzeption sind verschiedene Kernziele für den Gesundheitssport. Verf. erläutern diese Kernziele und gehen darauf aufbauend auf Gesundheitssportprogramme als gezielte individuumsbezogene Interventionsmaßnahmen im Gesundheitssport und deren Qualitätssicherung ein. Abschließend erfolgt eine Darstellung populationsbezogener Maßnahmen und deren Wirksamkeit. Messerschmidt