Ergebnisse und Probleme aus Wettkampfanalysen der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG)

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Graf, Silke; Nicklas, Ingrid
Published in:Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge
Published:42 (2001), 2 , S. 103-120, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0941-5270
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200311002661
Source:BISp

Abstract

Damit der Anschluss an Weltspitzenleistungen hergestellt und Entwicklungsrichtungen mitbestimmt werden können, wurde im Zusammenhang mit Welt- und Europameisterschaftsanalysen an einer Methode für die Erfassung, Darstellung und Beurteilung von sportlichen Höchstleistungen gearbeitet. Seit 1985 erfolgt die Ergebnisdarstellung nach den von STARK (1978) für technisch-kompositorische Sportarten beschriebenen leistungskennzeichnenden Merkmalen: Inhalt, Technik, Stabilität, Gestaltung und Ausdruck. Am Beispiel der Weltmeisterschaften 1999 in der RSG soll die Analysemethodik für das Einzel- und Gruppenklassement und den damit verbundenen Problemen verdeutlicht werden. Verf.-Referat

Abstract

In connection with World and European Championship analyzes, a method for the recording, representation, and evaluation of sports top performances was elaborated in order to catch up with world to performances and developmental tendencies. Since 1985, the result representation has been made according to the performance-caracterizing features of contens, technique, stability, presentation, and expression which STARK (1978) has described for the technicocompositional sports. The analyzis method for the individual and group classification and the problems resulting from it are explained with the example of the 1999 World Championship of Rhythmic Sport Gymnastics. Verf.-Referat