Ob ispolzovanii biokorrektorov v sportivnoj praktike

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Zur Verwendung von Biokorrektoren in der Sportpraxis
Author:Polievskij, S.A.; Sorokina, N.I.; Osadčenko, I.V.
Published in:Teorija i praktika fiziceskoj kul'tury
Published:1999, 5 , S. 28-30, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:Russian
ISSN:0040-3601
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199908401124
Source:BISp

Abstract

Natuerliche Biokorrektoren - natuerliche Substanzen und Verbindungen, die von lebenden Organismen gebildet oder mit der Nahrung zugefuehrt werden, werden aus Pflanzen oder Teilen von diesen, Insekten und deren Larven, Mikroorganismen, Hydrobiontien, verschiedenen anatomischen Teilen essbarer Lebewesen, in verschiedenen Zusammensetzungen kombinierten Rohstoffen unterschiedlicher Natur gewonnen. Nur die natuerlichen Biokorrektoren, die in ihrer qualitativen und quantitativen Zusammensetzung einer lebensnahen Formel entsprechen, gewaehrleisten eine polyfunktionale Wirkung auf das ganzheitliche System des menschlichen Organismus. Sie muessen Pruefungen in Bezug auf hygienische Unbedenklichkeit und eventuelle Dopingwirkungen durch staatliche Institutionen unterzogen werden. Besonders vielversprechend sind Biokorrektoren auf der Grundlage von Backhefe, die in ihrer biochemischen Zusammensetzung aehnlich der hoeherer Organismen ist. Ihre Weiterverarbeitung ist einfach und ohne chemische Zusaetze moeglich. Die Zusammensetzung der Biokorrektoren "Aleksandrina", "Stimulor", "Nagipol", u.a., die an Sportlern erprobt wurden, koennen in Bezug auf ihre quantitative und qualitative Zusammensetzung und den Bestand an Aminosaeuren, wasserloeslichen Vitaminen, Makro- und Mikroelementen als Massstab gelten. Vehreschild