Zur veraenderten Gestaltung des 1. und 5. Mesozyklus in den leichtathletischen Sprungdisziplinen

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Haberland, Hans-Dietrich; Wiedner, Heinz
Published in:Theorie und Praxis Leistungssport
Published:24 (1986), 5 , S. 29-38
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:1070873-x
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199309065381
Source:BISp

Abstract

Ausgangspunkt fuer eingeleitete konzeptionelle Veraenderungen im Hinblick auf den belastungsmethodischen Aufbau der jeweils ersten Trainingswochen des 1. und 2. Makrozyklus waren die weitere Vervollkommnung der Trainingsgestaltung und die begrenzte Belastbarkeit des Stuetz- und Bewegungssystems. Zum bestimmenden Inhalt der ersten vier Trainingswochen wird eine Phase der allgemeinen und speziellen Kraftvorbereitung. Auf den Einsatz von Sprungserien, das bisher dominierende Trainingsmittel dieser Etappe, wird weitgehend verzichtet. Trainingsempfehlungen beziehen sich sowohl auf die konkreten Bedingungen im laufenden Trainingsjahr als auch auf die woechentlich aufgefuehrte Folge der Trainingsmittel. Verf.-Referat