Krafttraining im Tennis - Auswirkungen auf die Koordination?

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Mester, Joachim; Weber, Joachim
Published in:Tennissport : Fachzeitschrift für Training & Wettkampf
Published:1 (1990), 5 , S. 2-6, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0937-9681
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199102047846
Source:BISp

Abstract

Am Beispiel vieler Spitzenspieler laesst sich verdeutlichen, dass die athletische Ausbildung im Tennis erheblich an Bedeutung gewonnen hat. Die Ursachen liegen u.a. darin, haeufiger als frueher direkte Punkte durch den Aufschlag oder harte Schlaege von der Grundlinie bzw. aus dem Mittelfeld (winners) ausfuehren zu muessen. Nicht in gleichem Masze haben sich jedoch die Konzepte zum spezifischen Krafttraining im Leistungstennis entwickelt. Daran mag die Meinung beteiligt sein, dass Krafttraining der Technik bzw. der Koordination schade. 13 Tennisspieler verschiedener Spielstaerken nahmen an einem achtwoechigen Krafttraining teil. Vor und nach dem Krafttraining wurden Koordinationstests und Bestimmungen der dynamischen Maximalkraft durchgefuehrt. Eine Kontrollgruppe von 10 Probanden ohne Krafttraining wurde ebenfalls den Koordinationstests unterzogen. Bei der Versuchsgruppe konnten im Gegensatz zur Kontrollgruppe signifikante Verbesserungen der dynamischen Maximalkraft verzeichnet werden. Es zeigte sich, dass bei erheblicher Zunahme der Maximalkraft keine Verschlechterung der koordinativen Leistung eingetreten ist. Schiffer