Influence of exercise on plasma lipids and lipoproteins

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Der Einfluss koerperlicher Aktivitaet auf Plasmalipide und Lipoproteine
Author:Haskell, William L.; Stefanick, Marcia L.; Superko, Robert
Editor:Horton, Edward S.; Terjung, Ronald L.
Published in:Exercise, nutrition, and energy metabolism
Published:New York (N.Y.): Macmillan (Verlag), 1988, S. 213-227, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:English
ISBN:002357190X
Keywords:
HDL
Online Access:
Identification number:PU199003038369
Source:BISp

Abstract

Vor dem Hintergrund, dass Maenner und Frauen, die freiwillig anstrengende(s) Ausdauertraining und Belastungen betreiben, generell Plasmalipoproteinprofile aufweisen, die mit einem geringeren Risiko fuer Koronarerkrankungen einhergehen, wird ein allgemeiner Ueberblick ueber die Beziehungen zwischen sportlicher Belastung und den Plasmakonzentrationen und der Zusammensetzung von Plasmalipoproteinen fuer Cholesterin, LDL, HDL, HDL2, HDL3, VLDL und die Apolipoproteine A-I, A-II und B gegeben. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf die Funktion der Lipaseenzyme gerichtet, da eine Modifizierung der Lipoproteinlipase, der hepatischen Lipase und der Lezithin-Cholesterin-Acyltransferase, die alle an Triglycerid- und Cholesterinsynthese und - katabolismus beteiligt sind, wahrscheinlich die belastungsinduzierten Veraenderungen der Lipoproteine bewirkt. Dabei wird auch auf Kofaktoren wie Adipositas, Nahrungsaufnahme, Alkoholkonsum und Zigarettenrauchen eingegangen, die die sportbedingten Effekte modulieren koennen. Order