Methodische Aspekte zum Dreisprung in der Schule

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Stibbe, Günter
Published in:Lehrhilfen für den Sportunterricht
Published:37 (1988), Bd. 7 , S. 97-102, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0342-2461
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198910040048
Source:BISp
TY  - JOUR
AU  - Stibbe, Günter
A2  - Stibbe, Günter
DB  - BISp
DP  - BISp
KW  - Dreisprung
KW  - Lehrplan
KW  - Leichtathletik
KW  - Methodik, spezielle
KW  - Richtlinie
KW  - Schulsport
KW  - Sportunterricht
KW  - Sprungdisziplin
KW  - Verletzungsgefahr
LA  - deu
TI  - Methodische Aspekte zum Dreisprung in der Schule
PY  - 1988
N2  - Verf. beklagt die traditionelle Vernachlaessigung der Dreisprungdisziplin auf Grund des hohen Verletzungsrisikos im schulischen Leichtathletikunterricht. Die Aufnahme des Dreisprungs in die amtlichen Lehrplaene des Sportunterrichts hat dazu gefuehrt, dass bei Beruecksichtiggung methodischer Richtlinien die Verletzungsrate nicht hoeher ist als in den anderen leichtathletischen Sprungdisziplinen. Es werden angemessene und sachgerechte Anregungen reflektiert. Verwiesen wird auf die Beruecksichtigung und Auswahl adaequater Hilfsmittel, die systematische Vorbereitung auf die Belastungen des Dreisprungs, die ganzheitliche Einleitung des Sprungrhythmusses sowie die Ausrichtung auf eine schuelerzentrierte Grobform der Technik. Lemmer
SP  - S. 97-102
SN  - 0342-2461
JO  - Lehrhilfen für den Sportunterricht
IS  - Bd. 7
VL  - 37
M3  - Gedruckte Ressource
ID  - PU198910040048
ER  -