(Freies) Fussballspielen von Kindern und Jugendlichen im historischen Vergleich

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Schmidt, Werner
Editor:Brettschneider, Wolf-Dietrich; Baur, Jürgen; Bräutigam, Michael
Published in:Bewegungswelt von Kindern und Jugendlichen
Published:Münster: Hofmann (Verlag), 1989, S. 319-328
Editor:Bundesinstitut für Sportwissenschaft
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3778086618
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198910037457
Source:BISp

Abstract

Die Untersuchung zeigt, dass das freie Fussballspielen in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen damals (50er Jahre) und heute eine sehr grosse Popularitaet besass und besitzt. Peer-Gruppen sind auch in den 80er Jahren die entscheidenden Traeger der Spielkultur. Torschulspiele und Spiele in Kleingruppen in der juengsten Altersgruppe und Kampfspiele auf zwei Tore in allen Altersgruppen erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Kinder organisieren ihre Spiele selbst (incl. Regelfestlegung). Gefaehrdet wird dieses freie Spiel durch die Verschlechterung der Rahmenbedingungen (Abnahme des freien Spielraumes/staerkere Inanspruchnahme der freien Zeit durch Schule und andere Organisationen). Winter