Spielfaehigkeit im Tennis. Anmerkungen zum Tennis-Lehrplan 4 Methodik

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Fischer, Nanda
Editor:Bornemann, Rüdiger; Kleine-Tebbe, Manfred; Zein, Brigitta
Published in:Methodik, im Tennis-Lehrplan : mit Beiträen vom 10. Seminar Tennis 1986
Published:Ahrensburg: Czwalina (Verlag), 1987, S. 27-34, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3880201714
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU198807007396
Source:BISp

Abstract

Hauptanliegen der Verfasserin ist, dass die Spielfaehigkeit, die im Tennis-Lehrplan 4 breitgefaechert analysiert wird, noch um die Komponente des Spielens (play) im Sinne von Kreativitaet, eigener Freiraum, Miteinbeziehen des spielerischen Elements etc. erweitert wird. Verf. gibt entsprechende methodische Anregungen und kritisiert, dass im Praxisteil durch die Nichtberuecksichtigung des Spielens der Spieler ueberfordert wird. Sie stellt die These auf, dass es viele gute Tennisspieler gibt, die von ihrer Technik und Kondition her zur Weltelite gehoeren koennten, wenn ihnen in ihrer Entwicklung als Tennisspieler die Moeglichkeit gegeben worden waere, das spielerische Element zu entfalten. Klippel