Athletic profile of professional football players

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Das athletische Profil von Berufsspielern in American Football
Author:Willmore, Jack H.; Parr, Richard B.; Haskell, William L.; Costill, David L.; Milburn, Lloyd J.; Kerlan, Robert K.
Editor:Broekhoff, Jan
Published in:Physical education, sports and the sciences. Papers presented in honor of H. Harrison Clarke
Published:Eugene (Oreg.): Microform Publ. (Verlag), 1976, S. 154-168
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:English
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU197806007494
Source:BISp
TY  - COLL
AU  - Willmore, Jack H.
A2  - Willmore, Jack H.
A2  - Parr, Richard B.
A2  - Haskell, William L.
A2  - Costill, David L.
A2  - Milburn, Lloyd J.
A2  - Kerlan, Robert K.
A2  - Broekhoff, Jan
DB  - BISp
DP  - BISp
KW  - Leistungssport
LA  - eng
PB  - Microform Publ.
CY  - Eugene (Oreg.)
TI  - Athletic profile of professional football players
TT  - Das athletische Profil von Berufsspielern in American Football
PY  - 1976
N2  - Die vorliegende Untersuchung beschreibt die physischen und physiologischen Charakteristika einer relativ grossen Gruppe(n = 185) von Berufsfussballspielern auf dem Hintergrund ihrer Spielposition. Groesse, Gewicht, Koerperbau, Koerperbeschaffenheit, Kraft, Muskelausdauer und kardiovaskulare Ausdauer wurden festgestellt. In fast allen Parametern waren sich sowohl die offensiven und defensiven backfielder als auch offensive und defensive linemen aehnlich. Linebackers, quarterbacks und kickers hatten jeweils abweichende Profile, die in typischer Weise zwischen den Werten von backfieldern und linemen lagen. Obwohl eine solche beschreibende Untersuchung begrenzten praktischen und theoretischen Wert hat und nur einen Anfang bei der Beschreibung des Gesamtprofils des Sportlers liefert, verspricht sie wertvolle Einsichten in den Sport. Zusaetzlich koennen die Werte, die in solchen Untersuchungen herauskommen, als Kriterien fuer die kritische Ueberpruefung von prognostischen Tests genutzt werden. Wo ein Sportler in einer bestimmten Position den Anforderungen dieser Position nicht gerecht wird, kann sein Trainingsprogramm umgestellt werden oder der Spieler auf eine andere Psition gestellt werden, fuer die er besser geeignet ist. Mit zusaetzlichen Tests in anderen relevanten Bereichen, einer groesseren Auswahl von den besten Spieler fuer jede Position enthaelt dieser relativ neue Bereich des Testens, Trainie- rens und Selektierens im Sport grosse Moeglichkeit fuer die Zukunft. Verf.-Referat
SP  - S. 154-168
BT  - Physical education, sports and the sciences. Papers presented in honor of H. Harrison Clarke
M3  - Gedruckte Ressource
ID  - PU197806007494
ER  -