Sporttourismus und Naturparke : prozessbegleitende Evaluation sporttouristischer Entwicklung am Beispiel des Naturparks Südschwarzwald

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Prinz, Nicolaus
Gutachter:Roth, Ralf; Mester, Joachim
Published:Köln: 2008, 202 S., Lit.
Research institution:Deutsche Sporthochschule Köln / Institut für Natursport und Ökologie
Notes:Köln, Dt. Sporthochsch., Diss., 2008
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Electronic resource (online) Print resource
Document Type: Grey literature Doctoral thesis
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU202001000270
Source:BISp

Author's abstract

Die Ausübung von naturorientierten Bewegungsaktivitäten in naturnahen Landschaften erfreut sich in den letzten Jahren reger Beliebtheit. Dabei sind die für den Sporttourismus interessanten Bewegungsräume nicht selten Großschutzgebiete, wie Naturparke. Aufga-be von Naturparken ist es unter Anderem, die Erholungsnutzung und einen zukunftsfähi-gen Tourismus zu sichern sowie eine ökonomisch ergiebige, ökologisch vertretbare sowie sozial verträgliche Entwicklung zu fördern. In diesem Zusammenhang sind Naturparkplä-ne wichtige Entwicklungsinstrumente für eine nachhaltige Regionalentwicklung. In der Wissenschaft wird dennoch bemängelt, dass die Analyse und Bewertung der tatsächli-chen Umsetzung der in den Planwerken enthaltenen theoretischen Zielsetzungen in prak-tische Maßnahmen noch selten in Angriff genommen wurde. Dies wurde für die vorliegen-de Arbeit zum Anlass genommen, am Beispiel des Naturparkplans für den Naturpark Südschwarzwald – und insbesondere für den Sporttourismus der Frage auf den Grund zu gehen, ob und in welcher Art und Weise dieser zu einer nachhaltigen Entwicklung bei-trägt. Zudem wird hinterfragt, welche Wirkungen und Effekte der Naturparkplan impliziert, welche Rahmenbedingungen die Entwicklung beeinflussen und wie geeignet der Natur-parkverein ist, die Inhalte und Ziele des Naturparkplans umzusetzen. Methodisch wurde ein Mehrebenenansatz verwendet, bei dem qualitative und quantitative empirische Ver-fahren zum Einsatz gekommen sind. In einer Primäranalyse wurde mittels qualitativer leit-fadengestützter Experteninterviews der Entwicklungsprozess rekonstruiert und durch eine Sekundäranalyse ergänzt. Vertiefend wurden für ausgewählte Natursportarten die von der theoretischen Zielsetzung ausgehenden Effekte in die praktische Umsetzung untersucht. Die Ergebnisse der prozessbegleitenden Evaluation zeigen auf, dass der untersuchte Naturpark einen nachhaltigen sporttouristischen Entwicklungsprozess forciert und damit eine nachhaltige Regionalentwicklung in Gang gesetzt werden konnte. Abschließend wird der weitere Forschungsbedarf für die Sport- und Tourismuswissenschaft aufgezeigt, die Notwendigkeit der Entwicklung eines integrativ-prozessorientierten Verfahrens zur Bewer-tung von sporttouristischen Entwicklungsprozessen erörtert und Empfehlungen für eine intensivierte nachhaltige Sporttourismusentwicklung gegeben.

Author's abstract

In recent years, outdoor activities in natural landscapes enjoy great popularity. Sport tour-ism activities though often use protected areas, i.e. nature parks. The mission of nature parks is, among others, to ensure the recreational use and sustainable tourism as well as to assist an efficient development which is economically, ecologically and socially accept-able. Therefore, nature park plans are important instruments for sustainable regional de-velopment. However, scientists criticize the fact that the analysis and assessment of theo-retical targets into practical realisation has rarely taken place. As a result, the present study investigates the Southern Black Forest Nature Park development plan to under-stand in which way it contributes to a sustainable development focussed on sport tourism. It tries to understand which general conditions influence the development and how the nature park association is able to implement the targets set in the nature park develop-ment. In the study qualitative as well as quantitative empirical methods were used. Interviews with experts have taken place to reconstruct the development process of the plan. The study was completed by a theoretical analysis of available resources. Selected outdoor activities were investigated comprehensively in light of theoretical targets leading to prac-tical implementation. The evaluation shows that the nature park development plan is a first step to the implementation of a sustainable regional development focussing on sport tour-ism. The author though gives additional recommendations for sustainable sport tourism development and underlines the necessity to realise further scientist studies emphasising especially on outdoor sport activities.