Sport in der Metropolregion Sachsendreieck

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Könitzer, Martin
Published in:Sport im Wettbewerb der Metropolregionen : Annäherungen in Wort und Bild
Published:Berlin: epubli (Verlag), 2008, S. 155-169, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200903001721
Source:BISp

Abstract

Das hohe sportliche Potenzial ist eine der Stärken der Metropolregion Sachsen-Dreieck – das zeigt allein die Vielfalt der Akteure des sportlichen Handelns. Allerdings werden diese Kräfte noch nicht in der Form gebündelt, wie es in anderen Metropolregionen in Deutschland der Fall ist. Die Metropolregion Sachsen-Dreieck scheint sich dessen bewusst, denn potenzielle Mitglieder sollen aktiv in die weitere Entwicklung der Metropolregion einbezogen werden. Die „Sportregion Sachsen-Dreieck“ könnte als ein solcher Ausschuss fungieren und die Zusammenarbeit der Mitglieder untereinander ausbauen und die Durchsetzung sportbezogener Projekte innerhalb der Metropolregion vorantreiben. Solange kein Fußball-Klub in einer der obersten drei Fußball-Ligen in Deutschland teilnimmt, müsste eine Strategie auf Bewerbungen für die Durchführung internationaler Sportgroßveranstaltungen hinaus laufen. Die Metropolregion ist angesichts vorhandener moderner Sportstätten bereits gegenwärtig prädestiniert dafür. Die in den letzten Jahren gestiegene Wirtschaftsleistung der Oberzentren wird sich auch in den kommenden Jahren weiterentwickeln und ihrerseits positive Effekte für die Sportlandschaft liefern. Verf.-Referat