Modell einer sportwissenschaftlichen Begleitung für Proficlubs im Fußball

Titel: Modell einer sportwissenschaftlichen Begleitung für Proficlubs im Fußball
Autor: Lochmann, Matthias
Erschienen in: Wissenschaftlicher Transfer für die Praxis der Sportspiele : gemeinsames Symposium der dvs-Kommissionen Sportspiele, Fußball und Tennis vom 18.-20. November 2004 an der Deutschen Sporthochschule Köln
Format: Sammelwerks­beitrag
Medienart: Gedruckte Ressource
Sprache: Deutsch
Veröffentlicht: Köln: Sportverl. Strauß (Verlag), 2006, S. 26-33, Lit.
ISBN: 3939390887
Schlagworte: Betreuung, wissenschaftliche; Fußballspiel; Leistungsdiagnostik; Profisport; Sportspiel; Sportspielforschung; Sportwissenschaft;
Weitere Informationen: http://edoc-storage.obvsg.at/ce-ag/hbz/0023/007/04/HT014905643_AC06329350_n0001in.1xxxxxxxxx.pdf
Erfassungsnummer: PU200702000281
Quelle: BISp
Gespeichert in:

Abstract

Ausgehend von in der Sportwissenschaft bereits etablierten Verfahren zur Durchführung einer umfassenden Leistungsdiagnostik für den Bereich der konditionellen und der technisch-taktischen Leistungsvoraussetzungen wurde ein Modell zur sportwissenschaftlichen Begleitung von Proficlubs im Fußball entwickelt. Bei der Modellkonstruktion wurde die Struktur, nach der Proficlubs in Deutschland im Allgemeinen aufgebaut sind, als Grundlage verwendet. Obwohl seit kurzem einige der diskutierten Verfahren bei dem einen oder anderen Verein in Deutschland sowie beim DFB isoliert zur Anwendung gebracht werden, besteht im Hinblick auf die Ausschöpfung brachliegender Leistungsreserven, nach wie vor ein riesiges Optimierungspotential. Eine intensive Zusammenarbeit zwischen Trainingswissenschaftlern mit fußballpraktischer Erfahrung und Trainern mit wissenschaftlichem Hintergrundwissen, würde auf der Basis des vorgestellten Modells, den Erfolg eines Proficlubs, welcher das Modell konsequent umsetzt, wahrscheinlicher werden lassen. -Verf.-Ref.-

Abstract

Based on the in sport science established procedure to execute extensive performance diagnostics in the field of conditional and technique-tactical performance requirements a model was developed to accompany professional football/soccer clubs with a sport scientific background. Constructing this model the structure on which professional clubs in Germany are generally build on was taken as basis. Even though some of the mentioned procedures are being used isolated by some clubs in Germany as well as by the DFB regarding the performance capacities lying idle there is still a huge potential to optimise. Based on the presented model, an intense cooperation between training scientists with football experience and trainers with scientific background would make the success of a professional club consequently implementing the model much more likely. -Verf.-Ref.-

© BISp 2018