Spielorientiertes Tennistraining mit Kindern und Jugendlichen. Ein Trainingskonzept als Alternative zur technikorientierten Vermittlung

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Bensch, Andre; Danisch, Marco
Published:Hamburg: Czwalina (Verlag), 2000, 125 S., Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Print resource
Language:German
ISBN:3880203520
Series:Sportwissenschaft und Sportpraxis, Volume 119
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU199912500990
Source:BISp

Abstract

Verf. legen ein eigenes Konzept fuer das Training von Kindern und Jugendlichen im Tennis vor. Ihre Vermittlung des Tennisspiels weicht vom traditionellen, primaer technikorientierten Weg ab und wird durch eine spielorientierte Praxis ersetzt, die das sportliche Niveau und die Entwicklungsmoeglichkeiten von Kindern und Jugendlichen beruecksichtigt und sich daran orientiert. Hierbei distanzieren Verf. sich von den Vermittlungsformen und -inhalten der Lehrplaene des Deutschen Tennis Bundes, in denen ein technikorientiertes Trainingskonzept verfolgt wird. Tennistraining muss lt. Verf. mehr bieten als reine Technikvermittlung. Ein isoliertes Lernen von Schlagtechniken kann aufgrund des fehlenden Bezugs zu realen Spielsituationen nicht erfolgreich sein und Unterschiede zwischen Trainerzuspiel und Spielwirklichkeit befoerdern kaum Lehrerfolge. Da sich auch in der Tennisliteratur kaum Ansaetze finden, die sich von dem technikorientierten Vermittlungsansatz absetzen, haben Verf. aus ihrer eigenen Trainingspraxis heraus Formen eines spielerisch ablaufenden Tennisunterrichts entwickelt. Die resultierenden Erfahrungen aus anfaenglichem Ausprobieren und Experimentieren bis hin zu einem organisierten Trainingskonzept mit Kindern und Jugendlichen werden in dem vorliegenden Band vorgestellt. Verlagsinfo