Zur Diagnostik der Bewegungsvorstellung im Rahmen der Sichtung und Auswahl junger Turner fuer die Aufnahme in die KJS

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Beier, Guenther
Published in:Theorie und Praxis Leistungssport
Published:31 (1982), 1 , S. 86-96
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:1070873-x
Keywords:
GDR
Online Access:
Identification number:PU199509102952
Source:BISp

Author's abstract

Ausgehend von der Bedeutung einer hohen Effektivitaet des Lerntrainings fuer die Leistungsentwicklung im Geraetturnen wird die Faehigkeit zur Bewegungsvorstellung als eine leistungsbestimmende Voraussetzung gekennzeichnet. Um den Auspraegungsgrad dieser Faehigkeit zum Zeitpunkt der Sichtung und Auswahl fuer die Aufnahme in die KJS erfassen zu koennen, wurden zwei Methoden zur Diagnostik der raeumlichen und zeitlich-rhythmischen Bewegungsvorstellung im Geraetturnen entwickelt, die auszugsweise dargestellt sind. Erste Ergebnisse nach Anwendung dieser Tests in verschiedenen Trainingsgruppen (Altersklassen 9 bis 14) im ASK Potsdam und im SC Dynamo Berlin belegen, dass mit diesen Verfahren eine Faehigkeit gemessen wird, die zur Bewaeltigung der im Geraetturnen gestellten Anforderungen eine notwendige Voraussetzung ist. Verf.-Referat