Gegen sexualisierte Gewalt im Sport - Orientierungshilfe für rechtliche Fragen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen

Saved in:
Bibliographic Details
Project staff members:Hunz, Julia; Suthues, Bettina; Becker, Jörg; Lautenbach, Peter W.; Nüssler, Gisela; Schönwandt, Martin
Published:Frankfurt a.M. 2020
Editor:Deutsche Sportjugend
Format: Internet resource (Database Fachinfoführer Sport)
Media type: Electronic resource (online)
Document Type: Teaching material, introduction
Data type:pdf
Extend:60 Seiten
Part of:http://www.dosb.de
Language:German
Keywords:
law
Online Access:
Identification number:WE020111200285
Source:BISp

Author's abstract

Das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat im März 2010 ein Positionspapier zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt und Missbrauch an Kindern und Jugendlichen im Sport beschlossen und hat jede Form von Gewalt und Machtmissbrauch gegen Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf das Schärfste verurteilt. Die DOSB-Mitgliederversammlung verabschiedete am 4. Dezember 2010 eine Erklärung zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport. Hierin werden Maßnahmen zur Prävention sexueller Gewalt benannt und Handlungsfelder bzw. Standards vereinbart. Dazu gehören die Benennung von entsprechenden Beauftragten mit dem Aufgabengebiet Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport, die Qualifizierung von Trainer/-innen, Übungs- und Jugendleiter/-innen sowie Funktionsträger/-innen oder auch Prüfkriterien für Satzungen und Ordnungen, um strukturelle Bedingungen zur Verhinderung sexualisierter Gewalt zu verbessern. Auf dieser Grundlage wurde die vorliegende Broschüre (Stand Oktober 2011) entwickelt, in der rechtliche Fragen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen besprochen werden. Die Broschüre richtet sich sowohl an Sportvereine als auch an Verbände, da letztere in zahlreichen Maßnahmen kinder- und jugendnahe Tätigkeiten ausüben. Die Broschüre enthält unter anderem Empfehlungen, wie bei Hinweisen und Verdachtsmomenten auf sexualisierte Gewalt in einem Sportverband oder -verein vorgegangen werden kann.