Die European Super League im Fußball : mögliche Szenarien aus sport- und wettbewerbsökonomischer Sicht

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Drewes, Michael; Rebeggiani, Luca
Published in:Sciamus - Sport und Management
Published:2019, 4, S. 127-142, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Electronic resource (online) Print resource
Language:German
ISSN:1869-8247
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU202105003357
Source:BISp

Author's abstract

Im November 2018 berichteten Medien erneut über Pläne der europäischen Fußball-Topclubs, eine unabhängige „Eliteliga“ (häufig European Super League oder ESL genannt) gründen zu wollen. Mit der damit neu aufgeflammten Diskussion um die ESL sind verschiedene sportökonomische Fragestellungen verbunden. Dieser Beitrag soll zunächst beleuchten, dass die Überlegungen zur Gründung einer ESL aus sportökonomischer Sicht nicht überraschen können, sondern sich dieser Trend für die Ligenorganisation in Europa schon lange abzeichnet. In einem zweiten Teil werden verschiedenen Szenarien vorgestellt, die als mögliche Varianten der ESL für den europäischen Fußball gegenwärtig diskutiert werden. In der anschließenden Analyse der Ergebnisse wird gezeigt, dass keines dieser Szenarien eine dauerhafte Lösung für die sport- und wettbewerbsökonomischen Probleme, vor denen der europäische Fußball steht, darstellt. Dieser Annahme folgend werden weitere Lösungsmöglichkeiten für die Organisation des europäischen Ligenfußballs vorgeschlagen.