Zukunft der Sportinfrastruktur in ländlichen Räumen

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Lübking, Uwe
Published in:Zukunft des Sports in ländlichen Räumen : Dokumentation des 25. Symposiums zur nachhaltigen Entwicklung des Sports vom 06. – 07. Dezember 2018 in Bodenheim/Rhein, 2019
Published:Frankfurt a.M.: 2019, S. 19-22, Lit.
Editor:Deutscher Olympischer Sportbund / Geschäftsbereich Sportentwicklung
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Electronic resource (online) Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201910006681
Source:BISp

Abstract of BISp

Dieser Beitrag thematisiert die Zukunft der Infrastruktur des Sports im ländlichen Raum. Verf. skizziert zunächst einige Besonderheiten ländlicher Räume, in denen die Sportvereine häufig die letzten verbliebenen Freizeitanbieter sind. Beispielhaft werden die besonderen Herausforderungen der Rahmenbedingungen im ländlichen Raum anhand der Bereitstellung von Sport- und Bewegungsräumen verdeutlicht. Auch der Aspekt des demografischen Wandels und seines Einflusses auf das Sport- und Bewegungsverhalten der Bevölkerung wird angesprochen. Weitere Abschnitte betreffen die Sportförderung, den bestehenden Sanierungsstau im Bereich Sportstätten und die Erfordernisse einer modernen Sportentwicklungsplanung. So bedarf es etwa in den Kommunen vor allem entsprechender Verwaltungsstrukturen in Form einer eigenen Sportfachverwaltung (Sportamt) oder vergleichbaren Einheit, die sich gegebenenfalls auch mit anderen Aufgaben (z.B. Schule) befasst, um die Potenziale des Sports zu nutzen. Zumindest aber sollte es konkrete Ansprechpartner für den Sport in der Kommune geben. (Messerschmidt)