Die Quantifizierung der posturalen Stabilität in der Rehabilitation von Verletzungen des Kniegelenkes im Sport

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Richter, Lutz; Gastmann, Marco
Published in:Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge
Published:58 (2017), 2, S. 59-82, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0941-5270
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201806003654
Source:BISp

Author's abstract

In der postoperativen Rehabilitation nach vorderer Kreuzbandoperation ist aufgrund erhöhter Rezidivgefahr nach der Rückkehr zum Wettkampfbetrieb die Anwendung von spezifischen Testverfahren zur Identifizierung von sog. Risikosportlern unerlässlich. Defizite der posturalen Kontrolle, insbesondere der funktionellen Stabilität des operierten Kniegelenkes, stellen dabei einen bedeutsamen Prädikator für Rezidive dar. Ziel der vorliegenden Übersichtsarbeit ist es zum einen verschiedene funktionelle Testverfahren sowie deren Modifizierungsmöglichkeiten zur Identifizierung von Defiziten der funktionellen Kniegelenkstabilität in verschiedenen Rehaphasen vorzustellen und zum anderen den Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf die Testvalidität darzustellen.

Author's abstract

In order to identify risc-athletes who suffered from anterior cruciate ligament the practice of specific methods of assessments is essential in the period of postoperative rehabilitation because of an increased risk of recurrence after returning to competition. A major predictor of recurrence is the lack of postural control, especially the control of the operated knee in terms of functional stability. This study aims to present different functional test procedures to identify deficits of stability in the knee joint in different stages of rehabilitation, on the one hand. On the other hand, this study illustrates the effect of different factors on the validity of chosen test procedures and their potential for modification.