Validität und Reliabilität eines Fragebogens zur Erfassung der körperlichen Aktivität für ältere Erwachsene (PAQ-EG)

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Baumgärtel, Saskia; Eckert, Katharina; Lange, Martin
Published in:Bewegung, Raum und Gesundheit : Beiträge der gemeinsamen Jahrestagung der dvs-Kommissionen Gesundheit sowie „Sport und Raum“ vom 22.–23. September 2016 in Karlsruhe
Published:Hamburg: Feldhaus (Verlag), 2017, S. 129-136, Lit.
Corporate author involved:Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft / Kommission Gesundheit; Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft / Kommission Sport und Raum
Editor:Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Document Type: Conference proceedings
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201805003467
Source:BISp

Author's abstract

Körperliche Aktivität stellt eine wichtige mehrdimensionale Gesundheitsressource für ältere Menschen dar. Neben präventiven und rehabilitativen Effekten bei einer Vielzahl chronischer Krankheitsbilder zeigen sich positive Effekte auf alternsrelevante Aspekte wie die Lebensqualität. Die nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung orientieren sich an moderat bis anstrengenden Aktivitäten (MVPA). Mit steigendem Alter ändert sich jedoch das Aktivitätsverhalten aufgrund der zunehmenden Veränderung der körperlichen Funktionsfähigkeit und ist überwiegend von niedrig-intensiven Aktivitäten (LPA) geprägt. Diesen Umstand gilt es ebenso innerhalb der Aktivitätsforschung zu verfolgen, wobei Fragebögen als international etablierte Methode dies bisher kaum bzw. nur unsystematisch vornehmen. Zudem sind die meisten primär für jüngere Altersgruppen konzipiert. Im deutschsprachigen Raum existieren nur wenige Instrumente für die Altersgruppe der 60- bis 85-Jährigen, wovon die Mehrheit ein weitaus größeres Altersspektrum umfasst und lediglich drei dieser den Fokus auf die Altersgruppe der Älteren legen. Schwierigkeiten ergeben sich insbesondere aus der Energieorientierung sowie der Konzentration auf MVPA bei gleichzeitig fehlender Berücksichtigung des Inaktivitätsbereichs (SB), wodurch sich Überschätzungen ergeben. Ebenso liegt die Testgüte existierender Aktivitätsfragebögen zumeist im unzureichenden Bereich. Ziel ist daher die Überprüfung der konvergenten Validität und Test-Retest-Reliabilität eines neu entwickelten Fragebogens zur Erfassung körperlicher Aktivität für ältere Erwachsene (PA~EG) im Bereich von MVPA, LPA und SB für die Zielgruppe der 60- bis 85-Jährigen. (geändert)