Zum Zusammenhang von Schulform und Scham

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Borgmann, Markus; Wiesche, David
Published in:Scham und Beschämung : Facetten einer unbeachteten Dimension von Schulsport
Published:Aachen: Meyer & Meyer (Verlag), 2017, S. 79-90, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Electronic resource (online) Electronic resource (data carrier)
Language:German
Keywords:
age
Online Access:
Identification number:PU201803002154
Source:BISp

Abstract of BISp

Für das Auftreten und die Stärke von Scham ist immer auch das soziale Setting mitbestimmend. Daher widmet sich dieser Beitrag der schulformspezifischen Ausprägung schambehafteter Situationen im Sportunterricht aus der Sicht von Schülern. Betrachtet werden die Hauptschule, die Gesamtschule und das Gymnasium. Es wird vermutet, dass Hauptschüler sich schon aufgrund des schlechten gesellschaftlichen Images der Hauptschule einer größeren Scham ausgesetzt sehen als Schüler anderer Schulformen. Daher skizzieren Verf. zunächst die gesellschaftliche Wahrnehmung dieser Schulform. Auf der Basis zweier Untersuchungen, in denen Schüler aller genannten Schulformen zum Erleben von Scham im Sportunterricht befragt wurden, stellen Verf. anschließend Befunde zum Einfluss von Schulform und Alter auf das Schamerleben vor. (Messerschmidt)