„Wenn ich bei Mannschaftswahlen als Letzter gewählt werde..." - beschämende Situationen im Sportunterricht aus Schülerinnensicht

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Wiesche, David
Published in:Scham und Beschämung : Facetten einer unbeachteten Dimension von Schulsport
Published:Aachen: Meyer & Meyer (Verlag), 2017, S. 23-36
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Electronic resource (online) Electronic resource (data carrier)
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201803002150
Source:BISp

Abstract of BISp

Beschämende Situationen stellen im Sportunterricht keine Seltenheit dar. Das wiederholte Erleben solcher Momente führt oft zu einer negativen Grundeinstellung gegenüber dem Sport und sogar zu einer schulunabhängigen Unsicherheit. In diesem Beitrag wird eine Untersuchung vorgestellt, die der Frage nachging, welche konkreten Situationen im Sportunterricht auftreten, die bei Schülern Scham auslösen. In einer ersten Studienphase wurden entsprechende Situationen gesammelt, die in einer zweiten Phase von anderen Schülern bewertet wurden. In der ersten Phase wurde 241 Schülern an Gesamtschulen und Gymnasien in Nordrhein-Westfalen die offene Frage gestellt, welche Situationen sie im Sportunterricht erlebt haben, in denen sie Scham empfunden haben. Für den zweiten Schritt wurde ein geschlossener Fragebogen entwickelt, um konkret zu analysieren, wie diese Situationen von 225 befragten Schülern wahrgenommen werden und welche Situationen als besonders bedeutsam eingestuft werden. Verf. skizziert das methodische Vorgehen, erläutert die identifizierten Kategorien beschämender Situationen (z.B. öffentliche Bloßstellungen oder körperlich-konstitutionelle Voraussetzungen) und zieht ein kurzes Fazit. (Messerschmidt)