Bestimmung von Gangparametern mit einem Inertialsystem und einem optischen Motion Capture System bei Oberschenkelamputierten

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Orlowski, K.; Eckardt, Falko; Edelmann-Nusser, J.; Witte, K.
Published in:Sporttechnologie zwischen Theorie und Praxis VI : Beiträge aus dem Workshop SpoTec 2015 "Aktuelle Trends in Sport und Technik" incl. "Gangworkshop"
Published:Aachen: Shaker-Verl. (Verlag), 2015, S. 94-100, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource Electronic resource (online)
Document Type: Conference proceedings
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201708006297
Source:BISp

Author's abstract

Das Motion Capture System „Vicon“ bildet den Gold-Standard unter den objektiven Ganganalysemethoden. Auf dem Markt befinden sich zudem mobile Ganganalysesysteme, die auf Inertialsensoren basieren. Mit diesen kann der Gang vergleichsweise einfach, zeit- und kostensparend analysiert werden. An der FH Brandenburg wird seit einigen Jahren ein Ganganalysesystem entwickelt, welches kommerzielle Inertialsensoren der Firma Shimmer (9-DoF-Sensoren) einsetzt. Ziel der hier vorgestellten Studie war es, dieses Ganganalysesystem für die Untersuchung des Gangs von Oberschenkelamputierten anzupassen sowie Erfahrungen bei der Ganganalyse mit beiden Messsystemen bezogen auf die speziellen Eigenschaften der Patientengruppe zu sammeln. Auch erfolgte ein Vergleich der erhobenen Gangparameter der beiden Systeme. Erste Ergebnisse des deskriptiven Vergleichs sowie Bland-Altman-Grafiken werden präsentiert. (phm)