Leistung und Training im Triathlon : zur Präzisierung der Leistungsstruktur im Triathlon unter besonderer Berücksichtigung der Laufleistung mit Ableitungen zur Weiterentwicklung der Trainingsstruktur

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Moeller, Thomas
Published:Aachen: Meyer & Meyer (Verlag), 2015, 176 S., Lit.
Research institution:Universität Halle-Wittenberg / Institut für Medien, Kommunikation und Sport / Department Sportwissenschaft
Edition:1. Aufl.
Notes:Zugl.: Halle-Wittenberg, Univ., Diss., 2015
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Book
Media type: Electronic resource (online) Print resource
Document Type: Doctoral thesis
Language:German
ISBN:9783840311833, 9783898999335, 3898999335
Series:Schriftenreihe für angewandte Trainingswissenschaft, Volume 3 [NF]
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201606003734
Source:BISp

Covertext

Kenntnisse zur Struktur der sportlichen Leistung sind Voraussetzung für ein systematisches Training sowie zur individuellen Leistungsoptimierung. Daher ist es ein Ziel der Trainingswissenschaft, Modelle zur Leistungsstruktur der jeweiligen Sportart zu entwickeln. Dieses ist auch der Hauptgegenstand der Untersuchungen für die Sportart Triathlon auf der Olympischen Distanz. Basis dafür war die langjährige prozessbegleitende Trainings- und Wettkampfforschung im Hochleistungs- und Anschlussbereich der deutschen Triathlon Nationalmannschaft. Es wird auf verschiedenen Erklärungsebenen die Struktur der Wettkampfleistung sowie der Leistungsvoraussetzungen untersucht. Neben der Beschreibung des Leistungsniveaus in den drei Teildisziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen wurden Zusammenhänge zur Gesamtleistung im Triathlon sowie zwischen der Wettkampfleistung und den dafür notwendigen Leistungsvoraussetzungen untersucht. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Betrachtung der Laufleistung. Um abschließend Schlussfolgerungen zur Weiterentwicklung der Trainingsstruktur treffen zu können, wurden langfristige Entwicklungen in den leistungsdiagnostischen Parametern als auch das zugrunde liegende Training in seiner Struktur und Entwicklung betrachtet. Auf deren Grundlage und dem entwickelten Leistungsstrukturmodell werden abschießend Schlussfolgerungen für die Weiterentwicklung des Trainings gezogen.