Der Einfluss von musikalischem Feedback auf das Stabilometertraining – operationalisiert an der Gleichgewichtsfähigkeit

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Philipp, Steven-Benedikt
Published in:Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge
Published:54 (2013), 2, S. 180-185, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0941-5270
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201408007537
Source:BISp

Author's abstract

Die Informationsverarbeitung während des motorischen Lernprozesses kann gezielt unterstützt und verbessert werden. Eine interessante Möglichkeit besteht in der Vermittlung eines auditiven Feedbacks in Form von Musikstücken während einer dynamischen Gleichgewichtsaufgabe. Zur Operationalisierung wurde eine Stabilometerplattform benutzt. Als Vergleichsgruppen dienten Probanden, die mit Musik ohne Feedback und ohne Musik trainierten. Zwischen den Gruppen ergab sich weder in der absoluten Balancierleistung, noch in der Lernkurve ein signifikanter Unterschied. Allerdings zeigt sich in der Feedbackgruppe gegen Ende der Untersuchung eine Tendenz zu besseren Leistungen. Ein Einfluss des Musikgenres kann ausgeschlossen werden. Verf.-Referat

Abstract

Information processing during motor learning can be supported and improved systematically. An interesting option is using an auditive feedback mechanism in the form of musical compositions while performing a dynamic balance task. Operationalization of balance was performed by using a stabilometer. The control groups where made of subjects training with music but no feedback and no music. There are no significant differences between the groups according to the absolute balance score and the learning courve. Towards the end of the study there is a tendency to better performances in the feedback group. An influence of the music genre can be precluded. Verf.-Referat (geändert)