Effekte und Mechanismen von Krafttraining mit Kindern

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Granacher, Urs; Gösele, Andreas ; Roggo, Karole; Wischer, Thorsten; Fischer, Samuel; Zuerny, Claudine; Gollhofer, Albert; Mühlbauer, Thomas; Kriemler, Susi
Published in:Biomechanik : vom Muskelmodell bis zur angewandten Bewegungswissenschaft ; Jahrestagung der dvs-Sektion Biomechanik vom 14.-16. April 2011 in Jena
Published:Hamburg: Feldhaus, Edition Czwalina (Verlag), 2011, S. 286-291, Lit.
Editor:Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft / Sektion Biomechanik
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201204002310
Source:BISp

Abstract

Die Kraft- und Gleichgewichtsleistungen bei Kindern beschreiben einen abnehmenden Trend, der sich ungünstig auf die sowieso schon erhöhte Sturzgefahr ausüben kann. Ein Krafttraining kann dem entgegen wirken, jedoch ist noch nicht erwiesen, welche Mechanismen bei Kindern für trainingsbedingte Kraftsteigerung sorgen. Deswegen haben die Verf. ein hochintensives Krafttraining (HI-KT) mit präpuberalen Kindern im Schulsport durchgeführt. Die Auswirkungen auf die Bein-, Sprungkraft, das Standgleichgewicht und die muskulären Anpassungserscheinungen wurden anschließend analysiert. cba