Sportunterricht als Erziehungsgeschehen : zur Rekonstruktion sportunterrichtlicher Situationen aus Schüler- und Lehrersicht

Titel: Sportunterricht als Erziehungsgeschehen : zur Rekonstruktion sportunterrichtlicher Situationen aus Schüler- und Lehrersicht
Autor: Krieger, Claus
Format: Monografie
Medienart: Gedruckte Ressource
Sprache: Deutsch
Veröffentlicht: Köln: Sportverl. Strauß (Verlag), 2011, 353 S., Lit.
ISBN: 3868840532; 9783868840537
Auflage: 1. Aufl.
Schriftenreihe: Sport, Medien, Gesellschaft , Band 13
Schlagworte: Erwartung; Erziehung; Erziehungswissenschaft; Kommunikation; Lehrer; Schüler; Sportdidaktik; Sportlehrer; Sportpädagogik; Sportunterricht; Untersuchung, empirische; Wahrnehmung;
Weitere Informationen: http://d-nb.info/1017175020/04
Erfassungsnummer: PU201202000809
Quelle: BISp

Abstract

Ziel der vorliegenden Studie ist es, den programmatischen Entwürfen eines "Erziehenden Sportunterrichts" eine notwendige empirische Fundierung sowohl hinsichtlich der Schüler- als auch der Sportlehrerperspektive zu geben. Vor dem Hintergrund erziehungswissenschaftlicher Theorien zur pädagogischen Situation und Kommunikation im Kontext des sog. Ungewissheitsdiskurses und eigener Vorarbeiten zu "produktiver Unsicherheit" (vgl. Miethling & Krieger, 2004) wurde dazu eine neue Rekonstruktionsweise von Sportunterricht aus Schüler- und Sportlehrersicht entwickelt, die sich des Ansatzes einer Kasuistischen Sportdidaktik sowie verschiedener Interviewtechniken bedient. Am Beispiel konkreter sportunterrichtlicher Situationen werden Eigenschaften, Facetten und typische Verläufe eines Erziehungsgeschehens im Sportunterricht untersucht. Die Ergebnisse sind in Form ausführlicher Fallrekonstruktionen dargestellt. An insgesamt neun Fällen wird aufgezeigt, wie sich Schüler und Lehrer im Sportunterrichtsgeschehen in ihren Erwartungen und Wahrnehmungen „verfehlen“, wie es zu erzieherisch produktiven „Annäherungen“ kommen kann und wie sich die Akteure in einem dynamischen Wechselverhältnis immer wieder neu balancieren und einander anpassen. Körperbezogene Aspekte spielen dabei eine bedeutsame Rolle. Die Ergebnisse münden in einem fallübergreifenden "Mehrebenen-Modell des unterrichtlichen Erziehungsgeschehens". Verl.-Info und Buchumschlag

© BISp 2018