Bildung durch Bewegung in der frühen Kindheit

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Zimmer, Renate
Published in:Zweiter Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht : Schwerpunkt: Kindheit
Published:Münster: Hofmann (Verlag), 2008, S. 211-236, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201006005142
Source:BISp

Abstract

Erkenntnisse der Hirnforschung und der Entwicklungspsychologie zeigen, wie wichtig gerade die ersten Lebensjahre für die menschliche Entwicklung sind. Dieser Beitrag setzt sich mit der Rolle der Bewegung im Rahmen frühkindlicher Bildungsprozesse auseinander. Bildungs- und Erziehungspläne des Elementarbereichs werden vor dem Hintergrund der Frage analysiert, wie Bewegung dort verankert ist. Verf. geht von einem Bild des Kindes als Bewegungswesen aus, bei dem unter anderem Bewegung und sinnliche Wahrnehmung die Grundlage für die Erkundung der materiellen und sozialen Umwelt darstellen. Es wird gezeigt, dass in allen neuen Bildungsplänen die Themen „Körper und Bewegung“ einen eigenständigen Bildungsbereich darstellen. Die Vielzahl neuer Projekte und Initiativen zur frühkindlichen Bewegungsförderung unterstreicht die zunehmende Beachtung von Bewegung als Basis kindlicher Bildungsprozesse. Messerschmidt