Kurz- und langfristige Effekte von Bewegung und Sport auf die psychische Gesundheit

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Alfermann, Dorothee; Stoll, Oliver
Published in:Lehrbuch Sportpsychologie
Published:Bern: Huber (Verlag), 2010, S. 297-327, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:German
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU201004003938
Source:BISp

Abstract

In diesem Beitrag wird die bis dato vorliegende Evidenz zu kurz- und langfristigen Effekten von Sport und Bewegung auf verschiedene Aspekte der psychischen Gesundheit zusammengefasst. Bei den kurzfristigen Effekten handelt es sich um Reaktionen auf eine zeitlich begrenzte, einmalige Bewegungsaktivität (z.B. 30 Minuten Krafttraining). Hier liegen insbesondere Befunde zur Stimmung und Befindlichkeit vor. Bei den langfristigen Effekten werden präventive und therapeutische Wirkungen auf die psychische Gesundheit durch regelmäßige Bewegungsaktivität unterschieden. Es werden Untersuchungsergebnisse zu Angststörungen, Depression, Stressreaktivität, Selbstkonzept, kognitiven Funktionen und dem allgemeinem psychischen Wohlbefinden skizziert. Abschließend liefern Verf. einen knappen Überblick über die existierenden Modelle und Theorien zur Erklärung der Wirkungen von Bewegung und Sport auf die psychische Gesundheit und gehen zudem auf mögliche Wirkungen sportlicher Aktivität auf das Immunsystem ein. Messerschmidt