Olympic marketing and sponsorship benchmarks : Sydney 2000

Saved in:
Bibliographic Details
Title translated into German:Olympisches Marketing und Sponsoring Benchmarks : Sydney 2000
Author:Preuß, Holger; Séguin, Benoit
Published in:Olympischer Dreiklang : Werte – Geschichte – Zeitgeist
Published:Kassel: Agon-Sportverl. (Verlag), 2004, S. 333-353, Lit.
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Compilation article
Media type: Print resource
Language:English
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200911006473
Source:BISp
TY  - COLL
AU  - Preuß, Holger
A2  - Preuß, Holger
A2  - Séguin, Benoit
DB  - BISp
DP  - BISp
KW  - Einkommen
KW  - Entwicklung
KW  - Globalisierung
KW  - Internationales Olympisches Komitee
KW  - Kommerzialisierung
KW  - Kooperation
KW  - Lizenz
KW  - Marketing
KW  - Olympische Spiele
KW  - Organisationsstruktur
KW  - Sponsoring
KW  - Sportökonomie
KW  - Sydney 2000
KW  - Symbol
KW  - Unternehmen
KW  - Werbung
KW  - Übertragungsrecht
LA  - eng
PB  - Agon-Sportverl.
CY  - Kassel
TI  - Olympic marketing and sponsorship benchmarks : Sydney 2000
TT  - Olympisches Marketing und Sponsoring Benchmarks : Sydney 2000
PY  - 2004
N2  - Verf. skizzieren zunächst die historischen Wurzeln der Kommerzialisierung von Olympia und beschreiben die Entwicklung von Marketingstrategien durch das IOC seit den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Anschließend wird das konkrete Zahlenmaterial zu den Einkünften aus der Vermarktung der Olympischen Spiele 2000 präsentiert und die entsprechenden nationalen sowie internationalen Programme für Sponsoring, Marketing und Licensing dargestellt, die jeweils Rechte von unterschiedlichem Umfang vergaben. Verf. verdeutlichen die allgemeinen organisatorischen Rahmenbedingungen der Marketing-Aktivitäten und stellen die Details der einzelnen Programme vor, wobei Partner, Strukturen, Instrumente und Ziele erläutert werden. Dann beleuchten Verf. Problembereiche wie die Auswirkungen der Globalisierung oder die Gefahr des unerlaubten Marketings ohne Rechtevergabe. Abschließend werden mit dem Werbeverzicht an den Sportstätten und der olympischen Atmosphäre Besonderheiten des olympischen Marketings thematisiert sowie auf zukünftige Entwicklungen im olympischen Marketing verwiesen. Bomans
SP  - S. 333-353
BT  - Olympischer Dreiklang : Werte – Geschichte – Zeitgeist
M3  - Gedruckte Ressource
ID  - PU200911006473
ER  -