Ausdauersport in den Wechseljahren

Saved in:
Bibliographic Details
Author:Buss, Stefanie
Published in:Condition
Published:40 (2009), 5, S. 55-57
Format: Publications (Database SPOLIT)
Publication Type: Journal article
Media type: Print resource
Language:German
ISSN:0946-3003, 0340-2991, 0940-192X
Keywords:
Online Access:
Identification number:PU200909004514
Source:BISp

Abstract

Bis zu 80% aller Frauen leiden in den Wechseljahren (Klimakterium) unter Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen sowie erhöhte Reizbarkeit. Diese Beschwerden, welche meist im Alter zwischen 40 und 60 Jahren einsetzen, können jedoch durch ein moderates Ausdauertraining oder durch andere körperliche Betätigungen reduziert, gelindert oder gar ganz beseitigt werden. Verf. erläutert zunächst folgende Begrifflichkeiten, die in Zusammenhang mit den Begleiterscheinungen der Wechseljahre stehen: Menopause, Prämenopause, Perimenopause, Postmenopause. Anhand der einzelnen Ablaufprozesse des Klimakteriums zeigt Verf. auf, dass die spürbaren körperlichen Veränderungen mit einem sinkenden Östrogenspiegel der Frau einhergehen, das vegetative Nervensystem ist dabei ebenso betroffen wie der Fett- und Knochenstoffwechsel. Welche ausdauerspezifischen Belastungsformen sinnvoll sind, um die Beschwerden in den Wechseljahren zu lindern, wird in der nächsten Ausgabe von „Condition“ beschrieben. Lemmer